VIEL ZU LERNEN DU NOCH HAST, JUNGER PADAWAN…

YODA

Kennst du den berühmten Master Yoda? Oder sollten wir ihn eher „Mentor Yoda“ nennen?
Das heutige Thema des Blogartikels lautet: „Warum du einen Mentor brauchst“

Vielleicht kennst du das: Du wächst in einer eher durchschnittlichen Familie auf und du würdest gerne einfach von jemandem lernen, der die Sachen erreicht hat, die du auch erreichen möchtest.
Bloß, wer hilft dir dabei? Deine Eltern und Familienmitglieder haben es zwar gut gemeint, aber leider tragen die nicht die Früchte an ihren Bäumen. Ansonsten wärst du ja auch schon dort, wo du hin willst.

Was bleibt dir jetzt also für eine Wahl?
Du suchst nach Menschen, die dich darin unterstützen deine Träume & Wünsche zu verwirklichen oder du bleibst im gleichen Umfeld und erzielst die gleichen Resultate.

Wenn du Auto fahren lernen möchtest, gehst du dann zu einem Menschen der im letzten Jahr die meisten Unfälle hatte?

Natürlich nicht.

Warum suchen wir uns dann nicht die Menschen, die schon die Sachen erreicht haben, die wir erreichen möchten und arbeiten mit ihnen zusammen?

Okay, jetzt mal angenommen du hast schon eine Person, die für dich als Mentor in Frage kommen würde.
Welche Gegenleistung bekommt der Mentor von seinem Mentee (Lehrling)?

Das muss keinesfalls immer in Form von Geld sein, aber in einer bestimmten Weise musst du dem Mentor seine investierte Zeit lohnenswert machen. Das könnte man als „Energieausgleich“ bezeichnen.

Spielst du ein Instrument und der Mentor genießt das ganze?
Bist du ein Webdesigner und dein Mentor brauch eine neue Website?
Ist deine Dienstleistung ganzheitliches Gesundheitscoaching und du kannst deinem Mentor gesundheitlich viel helfen?

Und so weiter.

 

Wie sieht es mit „Online-Mentoren“ aus?

bob-proctor-bio

Bob Proctor ist ein sehr großer Mentor von mir, auch wenn ich ihn bis jetzt noch nicht persönlich getroffen habe (Leider).
Meiner Meinung nach ist es sogar unabdingbar auch eine momentan nicht erreichbare Person in seinen Mentorenkreis mit aufzunehmen.

Kennt ein Mentor dein persönliches und professionelles Umfeld kann man ihn eher als einen „Coach“ bezeichnen. Ein Mentor ist in der Regel eine Person, die sich nicht direkt mit deinem Leben beschäftigt.

Zum Ende möchte ich dir noch einen Einblick in meine Mentoren geben:

chek stefansaxingerelliott2caseypete2
Worin sich Trainer, Coach und Mentor unterscheiden erkläre ich dir in meinem nächsten Blogartikel! 🙂

Danke fürs Lesen!

– Sebastian

Quellen für die Bilder:
Facebook
https://goo.gl/x1Iaxa
https://goo.gl/x1Iaxa
https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/236x/94/c6/b2/94c6b2f40e405fcf1f3f923212814a0d.jpg
http://www.proctorgallagherinstitute.com/wp-content/uploads/2013/09/bob-proctor-bio.jpg
http://cdn1.theodysseyonline.com/files/2015/12/14/6358573124645060091958895595_YODA.jpg