Warum es keine Rolle spielt, ob Verschwörungstheorien wahr sind

maxresdefault

DIE WELT WIRD UNTERGEHEN UND WIR WERDEN ALLE STERBEN, DA ALLE VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN WAHR SIND!

Die Frage ist nur: Ist das jetzt wahr oder falsch?

Wenn wir anfangen, ein bewussteres Leben zu führen, dann treffen wir früher oder später unweigerlich auf die Thematik der sogenannten „Verschwörungstheorien“.

Wikipedia gibt uns als Definition folgende Aussage: „Als Verschwörungstheorie bezeichnet man im weitesten Sinne jeden Versuch, ein Ereignis, einen Zustand oder eine Entwicklung durch eine Verschwörung zu erklären, also durch das zielgerichtete, konspirative Wirken von Personen zu einem meist illegalen oder illegitimen Zweck. Der Begriff Verschwörungstheorie wird zumeist kritisch oder abwertend verwendet.“

Ich finde, dass diese Definition eine sehr präzise Formulierung ist…

…oder vielleicht ist Wikipedia auch Teil der Verschwörung?

Es gibt viele sogenannte Verschwörungstheorien. Manche bezeichnen sie als „die Wahrheit“. Es reicht von den Illuminaten, dem Finanzsystem, dem Gesundheitssystem und 9/11 bis hin zu allen möglichen Geschehnissen, die auf dieser Welt und außerhalb dieser Welt stattfinden.

Wenn du diese Umstände oder Verschwörungstheorien als wahr ansiehst, dann will ich dir vorneweg gerne sagen:

Ich will sie in diesem Artikel weder verneinen, noch bejahen.

Ich gebe mit diesem Artikel lediglich einen Lösungsansatz.

Egal, ob diese Verschwörungstheorien wahr oder falsch sind, für mich läuft es in beiden Fällen auf den gleichen optimalen Lösungsweg für jeden von uns hinaus.

Durch diese Theorien bzw. Tatsachen, die uns in Form dieser sogenannten Verschwörungstheorien oder auch „conspiracy theories“ gegeben werden, erhalten wir lediglich einen Vorteil: Wir kennen nun das Problem. Wir könnten es auch die „Herausforderungen in der Welt“ nennen.

Oder schlicht und ergreifend: Das, was in der Welt alles am Arsch ist.

Durch sie erkennen wir, dass die Welt, in der wir leben, nicht perfekt ist. Viele Dinge passieren, die wir gerne verändern wollen. Wenn wir uns jedoch auf diese Verschwörungstheorien konzentrieren, Zeit darin investieren, immer mehr Informationen herausfinden und die Abgründe der Menschheit kennenlernen – was haben wir dann davon?

Wir haben davon nur eine Sache: Eine Ausrede dafür, warum wir die Welt nicht verändern können.

Wir schauen uns das unendliche Böse in der Welt an und können damit in aller Bequemlichkeit sagen:

„Schaut doch alle nur hin! Deswegen kann ich auch gar nicht glücklich sein im Leben. Die Bilderberger und die Illuminaten kontrollieren schließlich die Welt! Deshalb kann ich meine Träume und Ziele auch gar nicht verwirklichen, weil sowieso alles nur auf einer Täuschung aufgebaut ist. Und daher kann ich auch mein Leben nicht bewusst nach meinen eigenen Vorstellungen gestalten, weil schließlich andere gierige und machthungrige Menschen mich unbewusst manipulieren und ich somit zu einem Konsum-Sklaven werde, der sein ganzes Leben lang nur für die Maschinen arbeitet und der Matrix niemals entkommen kann!“

Ich könnte diese Formulierungen noch fortführen, aber ich denke, dass du meine Aussage verstanden hast:

Wir suchen uns nur Entschuldigungen und Ablenkungen, wenn wir uns übermäßig mit diesen Themen beschäftigen.

Natürlich magst du vielleicht auch jetzt ganz empört sagen: „Aber es geht doch um die Wahrheit! Wir müssen doch Bescheid wissen!“

Was ist denn die Wahrheit? Liegt die Wahrheit in Geschichten darüber, wie „gut“ oder „schlecht“ die Welt ist? Sind Verschwörungstheorien die Wahrheit?

Liegt die Wahrheit in der Zukunft?

Liegt die Wahrheit in der Vergangenheit?

Ich persönlich kann sagen: Was kann schon wahr sein, außer unserer eigenen innerlichen echten Erfahrung?

Ich spreche nicht von der „Wenn ich einen Stein aus 1 Meter Höhe loslasse, fällt er dann auf den Boden – Wahr oder Falsch?“-Wahrheit. Ich spreche vom Gefühl der innerlichen Lebendigkeit, das wir auch als absolute Wahrheit bezeichnen können. Eine Wahrheit, ohne Referenz auf „wahr oder falsch“ – und deswegen auch genauso eine Unwahrheit.

Es sprengt die Grenzen unseres Geistes, der sich immer nur in dem Bereich der Relativität und des Bewertens befindet. Dies und jenes ist „schlecht“, dies und jenes ist „gut“ – IM VERHÄLTNIS (in Relation, in Beziehung) ZU WAS?

Das ist das Gebiet unseres Geistes. Wenn wir auf den Bereich des Lebens gehen, dann „wissen“ wir nur eine Sache: Das Leben ist. Es ist jetzt und hier. In der Gegenwart. Nicht greifbar, nicht mit unserem Geist verständlich.

Dieser Moment ist immer da.

Immer noch, Immer noch, Immer noch, Immer noch, Immer noch …

Und zugleich ist dieser Moment immer vorbei.

Vorbei, Vorbei, Vorbei, Vorbei, Vorbei …

Wenn wir über das Leben sprechen, dann sind Vergangenheit und Zukunft die Täuschungen. Gut und schlecht gibt es im Jetzt nicht.

Wie Jetzt zum Beispiel.

„Verstehst“ du?

Nun, genug von meinen spirituellen „Ausflügen“.

Ich kann es auch einfach sagen:

Problem-orientiertes Denken schafft … mehr Probleme.

Lösungs-orientiertes Denken schafft … mehr Lösungen.

Was können wir nun als Lösung dafür tun, FALLS wir eine Lösung wollen?
Wenn wir uns nur an den Missständen in der Welt ergötzen wollen, um eine Ausrede zu haben, dass wir unser eigenes Leben nicht bewusst gestalten können, dann können wir das natürlich tun.

Früher oder später werden wir jedoch die Verantwortung dafür übernehmen müssen, wie unser Leben aussieht.

Also was ist denn jetzt die Lösung?

Die Lösung ist, bewusst unser eigenes Leben zu gestalten und unsere Träume und Ziele zu verwirklichen, während wir jeden Schritt auf dem Weg zu diesen „Ankunftsorten“ genießen.

Mahatma Gandhi hat es uns schon gesagt: Wenn wir etwas verändern wollen, dann müssen wir die Veränderung in der Welt sein, die wir sehen wollen.

Ich hoffe, dass dir mein Standpunkt hilft, genau das Leben für dich zu schaffen, was du innerlich siehst.

Matthias

PS: Wir wollen dir gerne dabei helfen, selbst die Veränderung in deinem Leben zu sein.

Hol dir dafür unser Ebook, wo wir dir zeigen, wie du deine Gesundheit in 8 einfachen Schritten verbessern kannst, um mehr Lebensfreude und Vitalität zu haben.

PPS: Und falls du wirklich etwas verändern willst:

Schreib uns eine persönliche Nachricht und wir helfen dir in einem kostenlosen persönlichen Gespräch, dich dabei zu beraten, wie du dich gut fühlen und dadurch besser leben kannst.

Kommentar verfassen