Warum du unter KEINEN Umständen eine DIÄT machen solltest!!!

Stop dieting

Diät? Nein, danke.

Wie du im Titel unschwer erkennen kannst, sprechen wir uns bei 4yourSELF gegen jegliche Art von Diät aus, wenn sie DAUERHAFT und DOGMATISCH angewendet wird. Egal ob es sich um eine Paleo, Vegane, Highcarb/Lowfat, oder Atkins Diät handelt, sie sind früher oder später allesammt zum Scheitern verurteilt.

Mir ist klar dass du dich nun eventuell ein wenig vor den Kopf gestoßen fühlst. Wie soll ich denn sonst abnehmen, fitter und gesünder werden, fragst du dich?

Es gibt eine sehr viel entspanntere, einfachere und gesündere Weise, abzunehmen und dein Idealgewicht zu erreichen.

Um dies zu erklären will ich dir zunächst ein paar Fragen stellen.
Hast du ein verändertes Hungergefühl, nachdem du ausgiebig Sport getrieben hast? Hast du an einem heißen Sommertag, den du im Schwimmbad verbracht hast, Lust auf andere Nahrungsmittel, als an einem eiskalten Wintertag, den du hauptsächlich damit verbracht hast, gemütlich auf der Couch zu faulenzen und deine Lieblingsserie zu schauen?
Hast du dich aufgrund einer Diät schon einmal dazu zwingen müssen, Lebensmittel zu essen, auf die du keine Lust hattest?

Wenn du mindestens zwei dieser Fragen mit einem JA beantworten konntest, dann bist du der Antwort, warum ein dauerhaft gleiches Ernährungsprofil NICHT gesund ist und unter anderem für einiges an mentalem und physischem Stress sorgen kann, sehr nahe.

Unsere Ernährungsbedürfnisse sind von Tag zu Tag und je nach Jahreszeit VERSCHIEDEN! So haben deine Zellen beispielsweise eine weitaus höheren Proteinbedarf, wenn du an einem Tag Kraftsport betrieben hast, damit deine Muskeln sich regenerieren und dadurch wachsen können. Hast du einen Marathon gelaufen, oder an einem Tag viel Kardio gemacht, dann wirst du einen enormen Bedarf an Kohlehydraten haben, um deine Energiereserven wieder aufzufüllen. Im Gegensatz dazu hat dein Körper einen anderen Nährstoffbedarf, wenn du mehrere Tage keinen Sport getrieben hast, oder einen Sonntag gemütlich Zuhause verbringst. Dein Körper wird an einem solchen Tag nicht nur weniger Essen/Kalorien benötigen, sondern auch unterschiedliche Nahrungsmittel brauchen. Ich persönlich fühle mich an diesen „Ruhetagen“ zum Beispiel besser, wenn ich meinen Fleischkonsum minimiere und mich eventuell sogar Vegan/vegetarisch ernähre.

Auch die unterschiedlichen Jahreszeiten haben eine große Auswirkung auf unseren Körper. Deshalb haben wir im Sommer meist Hunger auf frische Sachen und viel Obst und Gemüse, wohingegen wir im Winter lieber einen deftigen Eintopf oder einen fettigen Braten genießen. Dies liegt unter anderem daran, dass rohe Lebensmittel einen vorwiegend kühlenden Effekt auf unseren Körper haben und fettige und warme Speisen uns während der kalten Winterzeit wärmen und Energie geben.

Höre auf deinen Körper!

Was passiert nun also, wenn wir einer bestimmten Diät folgen und dadurch tagein tagaus die selben Proportionen an Kohlehydraten, Eiweiß und Fetten unserem Körper zuführen?
Wir missachten dadurch die Weisheit unseres Körpers und versuchen, mit unseren Gedanken und Philosophien eine „perfekte“ und für jedermann „richtige“ Ernährungsweise zu erzeugen. Noch hinzu kommt, dass der Mensch den fast schon triebhaften Drang verspürt, nach einem Zugehörigkeits- und Einheitsgefühl zu streben, welches sich in strikten Diät Gruppierungen manifestiert. So kommt es im Extremfall sogar dazu, dass ein Veganer und jemand, der sich nach der Paleo Diät ernährt, nicht miteinander klarkommen und sich gegenseitig regelrecht hassen.

Wir vergessen, wie eng Körper und Geist miteinander verbunden sind und identifizieren uns so sehr mit unseren Gedanken und Dogmen, dass wir keinerlei Gespür mehr für unseren Körper und unseren tatsächlichen Nährstoffbedarf haben.
Ich garantiere dir, dass ein Indianer, der vor tausenden von Jahren auf dieser Erde gewandelt hat, sich garantiert keine großen Gedanken über eine Diät gemacht hat und dennoch fit und gesund war. Er hatte ein solches Gespür für seinen Körper, dass er intuitiv wusste, was die richtige Ernährung im JETZIGEN MOMENT für ihn war.

Nun lebe ich nicht in der Illusion, dass wir uns in der heutigen Zeit keine Gedanken über unsere Ernährung machen sollten. Im Gegenteil. Es ist wichtiger den je, zu wissen, WO unser Essen herkommt, was für Auswirkungen es auf uns hat und ob es eine legitime BIO Qualität aufweisen kann.

Ich bin der Auffassung, dass wir die Balance zwischen unserem Körper und unserem Verstand wieder finden müssen und mehr auf die Weisheit unseres Körpers vertrauen sollten. Wir können uns all die verschiedenen Ernährungsweisen zum Vorteil machen, indem wir sie als „Werkzeuge“ nutzen, solange sie für uns funktionieren, ohne einer Diät dogmatisch zu folgen. Du wirst erstaunt sein, wie leicht es für dich sein wird, dein Wunschgewicht zu erreichen, wenn du zurück in diese Balance findest und auf die von Tag zu Tag unterschiedlichen Bedürfnisse deines Körpers hörst.

Achte zudem darauf, ECHTES ESSEN zu essen, also keine Lebensmittel, die industriell verändert wurden und nicht mehr in ihrem natürlichen Zustand sind. Ich rate dir ebenfalls, die Finger von Fettarmen, oder künstlich gesüßten „Diätprodukten“ zu halten. Die Natur macht keine Fehler!

Wenn du dir weiter Unterstützung bei deiner Ernährungsumstellung wünscht und du Methoden lernen willst, die es dir einfacher machen, auf deinen Körper zu hören und die Zeichen deines Körpers richtig zu interpretieren, dann kannst du uns gerne auf dieser Website unter „Kontakt“, oder auf Facebook kontaktieren.

Clemens

(Quellen: http://www.amazon.com/Biochemical-Individuality-Roger-Williams/dp/0879838930 )

Kommentar verfassen