Free Movement – Free Spirit

Stefan

Free Movement – Free Spirit: Ein Tag mit Stefan Saxinger Teil 1

Zu Anfang dieser Blog-Erfahrung über Free Movement will ich dir gerne eine Frage stellen:

Kennst du dieses Gefühl, bei jemandem zu sein, wo du dich einfach richtig wohl fühlst?

Wo du einfach dieses gute Gefühl hast?

Du weißt nicht, was es genau ist… Es ist ein gewisser Frieden, eine Ruhe und einfach ein gutes Gefühl, das du in Gegenwart dieser Person hast.

So eine Person durften Sebastian, Manuel von Livetaak und ich, Matthias, letzten Samstag besuchen. Wir gingen zusammen nach Bad Tölz, genauer gesagt Ellbach, um einen gewissen Herrn Stefan Saxinger zu besuchen.

Ich könnte nun viele lobende und wertschätzende Worte aussprechen. Für jetzt habe ich mich allerdings dazu entschieden, einfach von der Erfahrung aus meiner Perspektive zu berichten.

Wir kamen also zu Dritt bei Stefan an. Es war bereits alles in Aufbruchsstimmung und wir waren alsbald mit ihm im Auto unterwegs.

Nun saßen natürlich auch viele Fragen in meinem Kopf:

„Wie machen wir das jetzt heute?“
„Wo können wir die besten Videos vom Free Movement drehen?“
„Wir müssen auf jeden Fall noch ein Bild zusammen machen!“

Und als ob Stefan genau das bei uns allen, sich selbst eingeschlossen, einfach bemerkt hatte, sprach er mit uns darüber. Er redete über die Intention des Treffens: Wir hätten viel vorbereiten können. Uns auch ein klares Konzept machen können und dann auch noch im Fitnessstudio trainieren können.

Er lud uns ein, den Fokuspunkt auf die „Tatsache“ zu legen, die heutigen Geschehnisse und Erlebnisse von einem ganz besonderen Standpunkt zu sehen. Es war eine Einladung dazu, die Bewegungseinheiten, das Free Movement und Erlebnisse von einem Bewusstsein für den Moment zu erleben. Die Handlungen, Gedanken und Emotionen zu erfahren, sie zu leben und gleichzeitig sich der Grundlage des Lebens bewusst zu sein.

Wie ein Tanz.

Ich konnte es mir selbst mit einem Tanz sehr einfach veranschaulichen: Wenn wir tanzen, dann erleben wir jede Bewegung und all die Emotionen, die durch uns gehen. Manchmal kann der Tanz turbulent sein, manchmal trifft uns auch ein anderer Tänzer mit seinen wilden Moves und tut uns weh. Um uns deshalb nicht zu sehr in dem Tanz zu verlieren, wenn er aufwühlend wird, können wir uns etwas bewusst werden:

Im Zuge der Geschehnisse stets der Tanzfläche, der Grundlage aller Erlebnisse bewusst zu sein, ist die Essenz des erfüllten Lebens.
Stefan gab uns die Möglichkeit, heute alles stets mit den Augen eines kompletten Neulings und zugleich eines altehrwürdigen Meisters zu sehen.

Vollkommen bei genau dem zu sein, was wir gerade erlebten.

Deshalb heißt es auch Free Movement und Free Spirit Coaching: Wir hatten uns nicht nur getroffen, um zu trainieren. Es war etwas umfassenderes, ein schwer zu beschreibender „Grund“ bzw. „Zweck“.
Der Zweck bestand einfach darin, zusammen in diesem Moment zu sein. Mehr als alles andere habe ich diese „Weisheit“ von dieser Begegnung verinnerlicht.

Denn genau das ist aus meiner eigenen Erfahrung genau die Erkenntnis, die uns ein lebensfrohes, leichtes und lebendiges Dasein hier ermöglicht.

Weil wir es uns selbst ermöglichen.

 

fluss

 

Nun wieder zurück zu den „Fakten“.

Bereits um 11:00 Uhr befanden wir uns an einem Gebirgsfluss und gingen den Flusslauf entlang. Und das natürlich nur auf eine Art und Weise: Allesamt barfuß. Echtes Free Movement.

Die unterschiedlich geformten Oberflächen der Steine streichelten unsere Fußsohlen manchmal sanft, manchmal auch schmerzhaft. Es lehrte uns das bewusste Gehen. Wir hatten auch keine Wahl: Wenn wir nicht bewusst und mit Körperspannung gingen, dann tat es weh.

Deshalb konnte ich auch eine interessante Parallele für das Leben ziehen:
Wenn wir nicht bewusst handeln, sprechen, denken und fühlen – wir bekommen unser Feedback sofort und auf der Stelle. Es tut uns weh.

Wir spüren Schmerz und erkennen, dass diese Verhaltensweise uns und unseren Mitmenschen nicht gut tut.

Warum verändern wir es also nicht?

Auch konnte jeder nur in der Geschwindigkeit gehen, die seinen eigenen Trainingszustand im Barfußgehen repräsentierte. Wir mussten ehrlich zu uns selbst sein, sonst taten wir uns weh.

Wieder so eine enorm hilfreiche Parallele zu Allem im Leben…

Stefan1

Frei sein.

Dann ließen wir all unsere Habseligkeiten zurück.

Lediglich mit einer Kamera und in kurzen Hosen gingen wir schnurstracks mitten in den Wald.

Free Movement.

Mitten in die Wildnis.

Keine Kompromisse.

Barfuß.

Frei.

Aber was ist mit den Zecken?

Was wenn einer von uns in einen spitzen Stein hineintritt?
Was wenn einer nicht mehr barfuß gehen kann?
Was wenn einer von uns seekrank wird?

….

Wie in allem, was wir im Leben tun, hätte alles schief gehen können. Stimmt also Murphy’s Law wirklich? (Murphy’s Law besagt: Alles was schief gehen kann, geht schief.)

 

fuesseIch sage von der Erfahrung dieses Tags: Wenn wir im Einklang mit dem Leben sind, im Jetzt leben, dann vergehen all diese Gedankenkonzepte.

Wir hören auf, über die Vergangenheit nachzudenken und was wir alles falsch gemacht haben.

Wir hören auf, über alle möglichen Zukunftsszenarien zu halluzinieren und uns Sorgen über Geschehnisse zu machen, die zu 90% niemals eintreten werden.

 

Wir sind im Fluss und befinden uns Hier und Jetzt.

 

Viel zu „einfach“ und zugleich so unendlich „schwer“.

 

Matthias

 

——————————————————————————————————-

Nachdem der „offizielle Teil“ des Textes beendet ist, habe ich noch ein paar Worte außerhalb der Geschichte für dich.
Das hier waren wenn überhaupt nur 1/3 von dem, was ich über die Erfahrung mit Stefan Saxinger schreiben werde.

Die beiden weiteren Teile werden in den kommenden Wochen veröffentlicht, daher lohnt es sich also, die Augen offen zu halten.

Falls du dich für ein Coaching von Stefan interessierst, dann kannst du ihn über folgende Kanäle erreichen:
www.saxinger.eu
stefan@saxinger.eu
www.facebook.com/StefanSaxinger

Wenn du weiterhin auf dem Laufenden bleiben willst, dann schau auf jeden Fall stets auf unserer Facebook Seite vorbei, wo wir immer Inhalte mit garantiertem Mehrwert teilen.

Um keine der Aktivitäten auf unserer Website zu verpassen, laden wir dich herzlich ein, Teil unserer Newsletter-Community zu werden und dir auch dein kostenloses Ebook zu sichern.
Du wirst dort erfahren, wie du mit nur 8 einfachen Tipps deine Gesundheit auf die nächste Ebene bringen kannst. Gehe dazu einfach in die Rubrik E-book.

Wir danken dir sehr, dass du unseren Inhalten deine Aufmerksamkeit und Zeit schenkst und freuen uns über jede Nachricht, die du uns schickst.

2 Comments on “Free Movement – Free Spirit”

  1. Pingback: Free Movement – Free Spirit: Ein Tag mit Stefan Saxinger Teil 2

  2. Pingback: Eine ganzheitliche Erfahrung mit Stefan Saxinger: Teil 3/3 des Coachings

Kommentar verfassen